Christliche Gehörlosen-Gemeinschaft

CGG Schweiz

Quick-Links

Projektinformationen: Bolivien: Kurzer Rückblick auf das Schuljahr 2009

Das Schuljahr 2009 dauerte vom 9. Februar bis zum 17. November. Ein kurzer Rückblick.

Schulbetrieb

Die «Arca» hatte 47 Schüler (davon 15 SchülerInnen, die in hörende Schulen integriert sind, die für Aufgabenhilfe in die ‹Arca› kommen) sowie 16 Mitarbeiter.

Lehrplan für Gehörlose

Mit Hilfe der «Arca» entwickelte das Erziehungsdepartement einen Lehrplan für Gehörlose im Jahr 2010. Dazu waren Andreas, Carole und Yezenia (Lehrerin) in La Paz (siehe Gemeinschaft 3/2009).

Weiterbildungen

Weiterbildungen, die von ‹Arca› durchgeführt wurden:

Gehörlosen-Gemeinde Riberalta

Im Durchschnitt besuchen rund 30 bis 35 Gehörlose den Gehörlosen-Gottesdienst und den gedolmetschten Gottesdienst.

Für die Gottesdienstgestaltung hat es eine Kerngruppe von rund 13 Christen. Andreas predigt jeweils an den Gehörlosengottesdiensten.

Dazu organisiert Carole alle zwei Wochen Freizeitangebote für jugendliche Mädchen (Freitagabend bis Samstagmittag) und in den anderen Wochen am Sonntag für gehörlose Jugendliche.

Seit 2008 läuft ein Mal im Monat ein Gottesdienst in Guayaramerín (an der Grenze zu Brasilien).

Sara macht viel Seelsorgearbeit für die Gehörlosen und erteilt weiterhin Religionsunterricht.

Tätigkeiten 2009

Leitung: Andreas, Sara, Carole, Fabiola, Edgar

Jugendliche Mitarbeiter: Grimanesa, Alicia, Dalinka, Elizabeth, Gleisa, Marcos, Daniel

Durchgeführte Aktivitäten:

Möge der Same, den wir mit Gottes Hilfe ausstreuen durften, wachsen und gedeihen und zu seiner Zeit Frucht bringen.

Stiftung FADES

Am 28. Dezember 2009 bekam Andreas die Stiftungsurkunde, die Stiftung FADES ist somit vom Staat anerkannt. In Bolivien ist es von der Rechtsform her gesehen eine ‹Stiftung›, es ist aber in der Schweiz eher mit einem Verein vergleichbar.

Die ‹Fundacion Amazonica para el Desarrollo de Sordos› FADES, zu Deutsch ‹Stiftung im Amazonasgebiet für die Entwicklung gehörloser Menschen›, wird von Andreas Kolb präsidiert.

Die Stiftung ist in den folgenden Arbeitsbereichen tätig:

Die Website www.fades.com.bo ist in Vorbereitung.

Unterstützungen und Danksagungen

Der Staat bezahlte 2009 Löhne für 500% Stellenprozente (inzwischen sind es 600%).

Die CBM finanziert einen grossen Teil des Schulbetriebs.

Mit Hilfe der CBM finanziert das Hilfswerk der deutschen Lions e.V. und das deutsche ‹Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung› (BMZ) eine kleine Schreinerwerkstatt, ein nationales Gebärdensprach-Wörterbuch und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema ‹Prävention von Ohrenkrankheiten› in Riberalta.

Die CGG Schweiz trägt die Unterhaltskosten für sieben Schüler in einem Internat und übernimmt die restlichen Kosten, soweit dies nicht andere Projekte übernehmen.

Wir von der CGG Schweiz danken für alle Zuwendungen, sowohl den Spendern wie auch den Institutionen oder den Behörden!

Aus Unterlagen von A. Kolb zusammengestellt

 

Zur Übersicht Nächste Seite >

Weitere Seiten

Siehe auch