Christliche Gehörlosen-Gemeinschaft

CGG Schweiz

Quick-Links

Projektinformationen: Stiftungsgründung steht unmittelbar bevor - Anerkennung der LSB

Neues aus Bolivien im Dezember 2009: Die Stiftung FADES wird unmittelbar gegründet. Grosser Schritt in der Anerkennung der LSB.

Stiftungsgründung steht unmittelbar bevor

Wir kommunizierten in der Gemeinschaft Oktober 2008, dass die Gehörlosenschule ‹Arca› in Riberalta unabhängig werden soll. Dazu müsste ein ‹Verein› gegründet werden. Dadurch können wir die Grundstücke der Schule, welche im Moment der hörenden Kirche ‹Maranatha› gehört, auf diesen ‹Verein› übertragen.

Andreas und Sara Kolb sowie Carole Lehman teilen uns jetzt mit, dass die Vorbereitungen dazu sehr weit fortgeschritten sind. Sie beschlossen, eine Stiftung zu gründen. Sie haben lange Zeit für die Gründung gebetet, ohne konkrete Schritte zu unternehmen. Sie haben uns geschrieben: «Gott hat unsere Gebete erhört und uns einen gläubigen Anwalt zur Seite gestellt». Im September begannen sie mit der Erarbeitung der nötigen Dokumente: Statuten, Reglemente, Gründungsurkunde. Der Stiftungsrat wurde ernannt. Ende Oktober konnten nun alle Dokumente dem Anwalt übergegeben werden. «Jetzt können wir nur noch warten und beten, dass die Stiftung bald anerkannt wird», so das Team.

Die Stiftung trägt den Namen ‹Fundacion Amazonica para el Desarrollo de Sordos› (FADES), auf Deutsch: ‹Stiftung im Amazonasgebiet für die Entwicklung gehörloser Menschen›. Stiftungsratspräsident wird Andreas Kolb sein, dazu gibt es einen Vizepräsidenten, einen Sekretär, einen Kassier sowie zwei Beisitzer. Carole Lehmann wird als Beisitzerin im Stiftungsrat sein. Die anderen Posten werden Einheimische belegen. Auf Grund ihrer Verwandschaftsbeziehung zu Andreas kann Sara keinen Posten übernehmen.

Die Grundsätze der Stiftung basieren auf dem Wort Gottes. Die Ziele sind unter anderem die Förderung Gehörloser durch schulische Massnahmen, die Förderung von Dolmetschern, die Koordination mit den Behörden und das Anbieten christlicher Aktivitäten zur geistlichen Entwicklung Gehörloser. Die Stiftung sorgt für die finanzielle Unterstützung dieser Ziele. Das Geld soll von lokalen und internationalen Spenden oder von Fonds kommen. Dazu kommt die Verwaltung der Grundstücke der ‹Arca›. Es gibt verschiedene Formen der Mitgliedschaft der Stiftung. Die CGG Schweiz kann laut Andreas als sogenanntes ‹Wohltätermitglied› mitwirken.

Grosser Schritt in der Anerkennung der LSB

Andreas teilt mit: «Seit dem 14. Oktober ist die Bolivianische Gebärdensprache (LSB) als offizielle Landessprache in einer ‹höchsten gesetzlichen Verordnung› verankert. Die LSB ist noch nicht in die Verfassung geschrieben, aber wir sind einen Schritt weiter gekommen. Das bedeutet konkret, dass die Nachrichten (im TV) auch in Gebärdensprache gesendet werden müssen. In Zukunft müssen alle Lehrer Gebärdensprache lernen.» Da ist Bolivien der Schweiz schon weit voraus!

 

Zur Übersicht Nächste Seite >

Weitere Seiten

Siehe auch