Christliche Gehörlosen-Gemeinschaft

CGG Schweiz

Quick-Links

Ricky

Das Lebenslauf von Ricky aus der Gehörlosenschule Arca in Riberalta, Bolivien

Ricky (einer unserer ersten Schüler)

Als 4-jähriges Kind besuchte er während sechs Jahren die Gehörlosenschule Logos. Da diese wegen der Ausreise der Missionarin geschlossen wurde, suchten die Eltern verzweifelt eine Lösung. So schickten sie ihren Sohn nach Cochabamba in die Gehörlosenschule. Doch wegen der hohen Reisekosten, wegen dem Eindruck, dass ihr Kind ausgenutzt würde (Ware verkaufen frühmorgens), und weil die geschickten Kleider nie bei Ricky ankamen, entschieden sich die Eltern, ihr Kind zurück zu holen. Sie wandten sich mit ihrer Not an die Schulbehörde von Riberalta, erhielten aber keine Hilfe…Als die Gehörlosenschule unter dem neuen Namen 1998 wieder eröffnet wurde, waren die Eltern überglücklich und sehr erleichtert. Sie unterstützen die Schule, der Vater präsidiert die Elternvereinigung seit vier Jahren.

Ricky macht Siebdruck

Ricky macht Siebdruck

Ricky ist heute ein selbstbewusster junger Mann. Er besucht die Abendschule und wird dieses Jahr für den Schulabschluss geprüft werden. Am 4. Dezember 2005 hat er sein Schulabschluss-Zeugnis bekommen. Samstags macht er eine Anlehre als Töff-Mechaniker. In einem Kurs hat er gelernt, Kleider zu bedrucken (Siebdruck). So druckt er die Schuluniformen, die Uniformen der Dolmetscher oder bedruckt T-Shirts mit selber kreierten Sujets und verkauft sie. Er stellt seine Fähigkeiten auch der hörenden Welt zur Verfügung. In der Abendschule, wo die Gehörlosen eine kleine Minderheit sind, wurde er in eine Leiterfunktion gewählt. Auch in der Gehörlosenkirche macht er aktiv mit. Er ist sehr begabt für Pantomime; zeichnet sich allgemein durch seine Hilfsbereitschaft aus.

Der Gebärdenname von Ricky entstand durch den Umstand, dass er mal den Arm gebrochen hat und dann einen Gips hatte. Die Hand mit der R-Form zeigt den imaginären Gips.

Abdruck genehmigt von C. Lehmann (Riberalta) und Stefan Leu, CBM (Christoffel-Blinden-Mission), Zürich

Aus der Gemeinschaft Januar 2006